Aktuelle Projekte

 

Aktive Agrarstrukturpolitik durch Preis-Kosten Ausgleichszahlungen
Eigenprojekt des Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V.
seit Juni 2016

 

Von der bäuerlichen Landwirtschaft zur lokalen Versorgungswirtschaft
Eigenprojekt des Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V. in Kooperation mit Christian Hiss (Regionalwert AG) und Andrea Heistinger
Forschungsfrage: Welche sozialen, ökonomischen und ökologischen Merkmale des überlieferten bäuerlichen Wirtschaftens sind für die Zukunft der Ernährungssicherung wichtig und wie können sie in moderne Organisations-, Firmen- und Gesellschaftsformen übertragen werden?
seit März 2016

 

Heimische Futtermittel in Hessen - Soja
Moderation einer Operationellen Gruppe im Rahmen einer Europäischen Innovationsartnerschaft
gefördert vom Land Hessen
seit Janaur 2016

 

100% Ökolandbau in Deutschland bis 2050
In Kooperation mit Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (FiBL)Im Auftrag von GreenpeaceOktober 2014 bis März 2016

 

Wirtschaftlichkeit einer kraftfutterfreien bzw. –minimierten Milchviehhaltung
Das Büro für Agrarsoziologie (BAL) und das Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V. führen eine wissenschaftliche Untersuchung zur Wirtschaftlichkeit einer kraftfutterfreien Milchviehhaltung durch. Kooperationspartner ist die Internationale Forschungsgesellschaft für Umweltschutz und Umwelteinflüsse auf Mensch Tier Pflanze und Erde e.V. Breitwiesenhof in Ühlingen mit Urs Sperling, welche das Vorhaben finanziell trägt.

 

„Landwirtschaft konkret"
Überarbeitung von Materialien für eine Unterrichtsmappe 
Im Auftrag der Gregor-Louisoder-Umweltstiftung
Dr. Frieder Thomas, Corinna Ullrich
April 2014 bis August 2014
siehe www.glus.org

 

Heimische Futtermittel
Moderation einer Arbeitsgruppe zum Thema „Heimische Futtermittel“
Im Auftrag der Marketinggesellschaft Gutes aus Hessen mbH
seit Juni 2014 bis Dezember 2016

 

„Politikinstrumente zur Förderung des Eiweißpflanzenanbaus“
Teilprojekt im Rahmen des F+E-Vorhabens „Entwicklung von Konzepten zur Förderung und Etablierung des Eiweißpflanzenanbaus in vielfältigen Fruchtfolgen als Element zur Förderung von Ökosystemdienstleistungen und Erhöhung der Biodiversität in der Agrarlandschaft“ 
Forschungsinstitut für Ökologischen Landbau (FiBL)
gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz
Juni 2013 bis Juni 2014 

 

„Vorstudie 100% Ökolandbau in Deutschland bis 2050“
In Kooperation mit Forschungsinstitut für Ökologischen Landbau (FiBL)
im Auftrag von Greenpeace
Dezember 2013 bis Mai 2014

 


 

Thematische Übersicht über ältere Projekte bis 2013

 

 

 

- Arbeit und Einkommen in der Landwirtschaft
- Fair und sozial
- Regionale Entwicklungskonzepte, Agrarstrukturelle Entwicklungsplanungen 
- Einzelbetriebliche Konzepte
- Hofnachfolge und Existenzgründung
- Flächenverbrauch 
- Landwirtschaft und Umwelt
- Themenübergreifende Arbeiten 

 

Arbeit und Einkommen in der Landwirtschaft

 

Strategien für Beschäftigungsanreize in der Gemeinsamen Agrarpolitik
Laufzeit:
 01.12.2010 – 30.11.2011
Gefördert durch:
 Europäische Kommission / GD Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit, Umstrukturierungen, Wohlbefinden bei der Arbeit und finanzielle Beteiligung dem Programm Progress
Das Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V. ist in diesem Projekt Kooperationspartner der Industriegewerkschaft-Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU Berlin) und des PECO-Institut e.V. (Institut für nachhaltige Regionalentwicklung in Europa). 
Kurzinfo und Ansprechpartner

Kurzbericht zum Auftaktworkshop am 14. und 15. März in der Lounge der IG-BAU in Berlin.
Beitrag: Direktzahlungen sozial gerechter gestalten - EU-Projekt analysiert Strategien für Beschäftigungsanreize in der Gemeinsamen Agrarpolitik.
Factsheet: Strategien für Beschäftigungsanreize in der Gemeinsamen Agrarpolitik

Workshop: Bindung der Direktzahlungen an Arbeit  
Vortrag des Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V. auf dem Workshop "Bindung der Direktzahlungen an Arbeit" des AgrarBündnis e.V. in Kooperation mit der IG BAU, Berlin
28. Juni 2011 in Berlin, Lounge der IG BAU
Vorträge:

Bindung der Direktzahlungen an Arbeit - Wirkungsabschätzung von drei alternativen Reformvorschlägen
Bindung der Direktzahlungen an Arbeit – Einführung und allgemeine Vor und Nachteile 
und weiteres Material: www.agrarbuendnis.de

Einkommenskombinationen als Chance für den ländlichen Raum - die Bedeutung des Nebenerwerbs
Tagung und Erstellung eines Diskussionspapiers
Dr. Anke Schekahn, Dr. Frieder Thomas, Dr. Andrea Fink-Keßler (Büro für Agrar- und Regionalentwicklung, Kassel)
Im Auftrag des AgrarBündnisses; in Kooperation mit dem Büro für Agrar- und Regionalentwicklung.
Gefördert durch die Landwirtschaftliche Rentenbank
Januar 2008 bis März 2009
Diskussionspapier: Der Nebenerwerb hat Zukunft. Gegenwart und Potenziale einer unterschätzten Betriebs- und Lebensform

 

 

 

Fair und sozial

 

Pilotprojekt zur Entwicklung und Umsetzung eines qualitätsorientierten Fair-Preis-Konzepts entlang der Wertschöpfungsketten im Bereich der ökologischen  Land- und Lebensmittelwirtschaft
Förderung: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau 
Dr. Anke Schekahn (Projektleitung)
Kooperation mit: BLE-Projekt: „Absatzanalyse für regionale und fair gehandelte Öko-Lebensmittel“, Projektleitung Prof. Dr. Ulrich Hamm, Fachgebiet Agrar- und Lebensmittelmarketing, Universität Kassel 
Dezember 2008 - September 2010
Kurzinfo 

Artikel in BioHandel 08/09 

 

Fairness und ethische Werte im Ökologischen Landbau: Bestandsaufnahme und Strategien zur Stärkung der ideellen Basis. Projekt zur Initiierung eines regionalen Forums zu fair-regionalen Bioprodukten.
Im Auftrag des AgrarBündnisses in Kooperation mit der Münchener Projektgruppe für Sozialforschung.
Gefördert von der Zukunftsstiftung Landwirtschaft, der Biostadt München und der Schweisfurth-Stiftung
Oktober 20008 bis Juli 2009
Abschlussbericht

 

Unternehmensworkshop: Übertragung und Etablierung der Fair-Preis-Strategie
Milcherzeugergemeinschaft Hessen (Upländer Bauernmolkerei) in Kooperation mit dem Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V. und Bioland e.V.
Förderung: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau
Juni 2007 - Januar 2008
Weitere Infos

siehe auch: www.biofairverein.de

 

 

 

Regionale Entwicklungskonzepte, Agrarstrukturelle Entwicklungsplanungen

 

Handlungspisten für eine nachhaltige Landwirtschaft in Luxemburg
Begleitung eines Dialogs und Erarbeitung von Handlungspisten.
Im Auftrag von ÖkoZenter, Lëtzebuerger Jongbaueren a Jongwënzer und Mouvement écologique
Ein Kooperationsprojekt von Büro für Agrar- und Regionalentwicklung, Kasseler Institut für ländliche Entwicklung und Gut Fahrenbach
Oktober 2010 bis November 2011
<download Schlussbericht>
<download Kurzfassung>

 

Regionales Entwicklungskonzept Lahn-Dill-Wetzlar
Auftraggeber: Lahn-Dill-Kreis
März - Oktober 2007
Dr. Frieder Thomas, Dr. Anke Schekahn, Katrin Denzel

 

Erstellung eines Integrierten ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) für das Kulturland Kreis Höxter
Juli 2005 bis Januar 2006
Auftragnehmer: Prof. Dr. Ulf Hahne, FG Nachhaltige Regionalentwicklung, Uni Kassel
Mitarbeiter: Dr. Anke Schekahn, Dr. Frieder Thomas

 

Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung Baunatal 
Im Auftrag der Stadt Baunatal.
Dr. Anke Schekahn (Projektkoordination), Dipl. Ing. Hubert Grundler, Dr. Frieder Thomas; Dipl. Ing. Dieter Voegelin.
mehr Infos

 
Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung in Fulda
Im Auftrag der Stadt Fulda.
Dr. Frieder Thomas (Projektkoordination), Dipl. Ing. Hubert Grundler, Dr. Anke Schekahn, Dipl. Ing. Dieter Voegelin, Dipl. Ing. Petra Kaltenstein
2003 
mehr Infos

 

Erstellung und Koordination des Antrags der „Modellregion Nordhessen“ für den Wettbewerb „Regionen aktiv“ des BMVEL 
Koordination und Erstellung von Stufe 1 und 2 des Wettbewerbsbeitrages. Im Auftrag der Fördergesellschaft Nordhessen. 2001/2002.
Dr. Anke Schekahn, Dr. Frieder Thomas, Dipl. Ing. Dieter Voegelin

 

 

 

Einzelbetriebliche Konzepte

 

Erstellung eines Werte-Kodex und Umsetzung in der Organisationsentwicklung am Beispiel von „NEULAND – Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung e.V.“ gefördert durch die Schweisfurth-Stiftung Dr. Anke Schekahn, Dr. Frieder ThomasJuni 2008 – Dezember 2008

 

Erstellung von Grundlagenmaterial für die Betriebspräsentation sowie für Schulungsunterlagen für Händler und Verkäufer; Entwicklung neuer Produkte für die Upländer Bauernmolkerei 
Auftraggeber: Upländer Bauernmolkerei
2007

 

 

 

Hofnachfolge und Existenzgründung

 

Erforschung der Situation von inner- und außerfamiliären Hofübergaben im Ökologischen Landbau und Entwicklung von Maßnahmen zur Unterstützung des Übergabeprozesses
Universität Kassel, Fachgebiet Ökologischer Land- und Pflanzenbau; Kooperationspartner: Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V.; Dr. Frieder ThomasGefördert durch das Bundesprogramm Ökologischer Landbau mit Mitteln des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft.Januar 2009 bis April 2012

 

Hofnachfolge und Existenzgründungen im Ökologischen Landbau in Hessen
Analyse der Situation und Evaluierung von Beratungsbedarf sowie Erstellung einer Informationsbroschüre

Gefördert vom Hessischen Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Dr. Frieder Thomas (Projektleitung), in Kooperation mit dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
September 2008 bis September 2009
Abschlussbericht

 

Konzeption und Materialbeschaffung für ein Internetportal für Existenzgründer in der Landwirtschaft 
September - November 2006
Auftraggeber: Zukunftsstiftung Landwirtschaft
in Kooperation mit Christian Vieth

 

Förderung von Existenzgründungen in der Landwirtschaft
Universität Kassel, FB Ökologische Agrarwissenschaften, FG Landnutzung und regionale Agrarpolitik
Gefördert durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung mit Mitteln des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft.
Mitarbeiter: Dr. Frieder Thomas (Projektleitung); Dr. Götz Schmidt; Dipl. Ing. Iris Weiland
-Kurzfassung -

 

 

 

Flächenverbrauch

 


Flächenkonkurrenz in Schleswig-Holstein und Möglichkeiten zur Minderung des Flächenverbrauchs Analyse und Handlungsempfehlungen
Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V. Projektbüro Konstanz: Hubert Grundler, Dr. Frieder Thomas im Auftrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Schleswig-Holstein
Februar bis April 2012

 

Beiträge der flächendeckenden Landschaftsplanung zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme 
F+E-Vorhaben gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 
In Kooperation mit der Universität Kassel, FG Landschaftsplanung / Naturschutz  
Dr. Anke Schekahn, Prof. Dr. Diedrich Bruns, Prof. Dr.Dr. Andreas Mengel, Dipl. Ing. Elke Weingarten
2003 - 2004 
mehr Infos

 

Naturschutz in Verdichtungsräumen. Nachhaltige Freiraumsicherung und -entwicklung in Verdichtungsräumen. Beiträge und gemeinsame Strategien von Naturschutz und Landwirtschaft.  
F+E-Vorhaben gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
In Kooperation mit der Universität Kassel.
Dr. Anke Schekahn (Projektkoordination), Dipl. Ing. Hubert Grundler; Prof. Dr. Ulf Hahne, Prof. Dr. Onno Poppinga, Prof. Dr. Diedrich Bruns (AG Landschaftsökologie in der Planung, Universität Kassel).
Veröffentlicht unter dem Titel: Nachhaltige Freiraumsicherung und -entwicklung in Verdichtungsräumen (siehe Publikationen).
mehr Infos

 

 

Landwirtschaft und Umwelt

 

Bedeutung der benachteiligten Gebiete zur Umsetzung von Zielen der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft
Ein Kooperationsprojekt von PAN Planungsbüro für angewandten Naturschutz, Hochschule Rottenburg und Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V.
Gefördert vom Bundesamt für Naturschutz 
April 2011 bis September 2012

 

Kurzfassung der Agrarumwelt- und Naturschutzprogramme nach der ELER-Verordnung - Fortschreibung und Aktualisierung
Fachhochschule Rottenburg - Hochschule für Forstwirtschaft und Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V.
Prof. Dr. Rainer Luick, Dr. Lisa Hartmann, Dr. Frieder Thomas
F+E-Vorhaben gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
2007-2008
Download: http://www.bfn.de/0502_skripten.htm

 

Kurzfassungen der Agrarumweltprogramme
Fachhochschule Rottenburg-Hochschule für Forstwirtschaft in Kooperation mit dem Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V. 
F+E-Vorhaben gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
Prof. Dr. Rainer Luick, Dr. Lisa Hartmann, Dr. Anke Schekahn, Dr. Frieder Thomas
(Stand Mai 2005) BfN-Skripten 161.
BfN-Skripten 253
http://www.bfn.de/0502_skriptliste.htm

Analyse der Umsetzung von Agrarumweltmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland aus der Sicht des Natur-, Umwelt- und Ressourcenschutzes: Effektivität, Schwachstellen, weitere Entwicklung
F+E-Vorhaben gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
In Kooperation mit der Universität Kassel und der Fachhochschule Rottenburg.
Dr. Frieder Thomas (Projektkoordination), Dr. Lisa Hartmann (FH Rottenburg), Prof. Dr. Rainer Luick (FH Rottenburg), Prof. Dr. Onno Poppinga (Universität Kassel).
Januar 2002 bis Mai 2003 
mehr Infos

 

 

 

 

 

Themenübergreifende Arbeiten

 

Landwirtschaft konkret.
Erweiterung und Überarbeitung von Materialien für eine Unterrichtsmappe 
Im Auftrag der Gregor-Louisoder-Umweltstiftung
Dr. Frieder Thomas, Cordelia Kreft, Elisabeth Peters (2010)
Download unter >> www.umweltstiftung.com >>> Projekte >>> Landwirtschaft konkret 

 

Gegenwind aus Ostfriesland. Bäuerliche Landwirtschaft und Agrarpolitik. 
Erstellung einer Festschrift zu Ehren der Verabschiedung von Prof. Dr. Onno Poppinga.
Andrea Fink-Keßler, Christian Henschke, Katrin Hirte, Karin Jürgens, Bernd Keller, Anke Schekahn, Götz Schmidt, Frieder Thomas; gefördert von zahlreichen Einzelpersonen und Organisationen
Dezember 2007 bis Februar 2009
Inhaltsverzeichnis

 
"Landwirtschaft konkret". Materialien für eine Unterrichtsmappe.
Im Auftrag der Gregor-Louisoder-Umweltstifung, 2008