Arbeitsergebnisse

Hier veröffentlichen wir in loser Folge Ergebnisse unserer Arbeit in zusammengefasster Form als downloads.

 

Arbeitsergebnisse 11/2017: Kritische Würdigung der Dissertation „Zusammenhang zwischen Bestands-, Gruppengröße und Indikatoren des Tierwohls in der konventionellen Schweinemast“. Von Anneke Jostes, Onno Poppinga und Anton Safer. 18 Seiten.

 

Arbeitsergebnisse 10/2016: Plädoyer für eine aktive Agrarstrukturpolitik durch Preis-Ausgleichszahlungen. Von Dr. Frieder Thomas unter Mitarbeit von Prof. Dr. Onno Poppinga und Dr. Karin Jürgens. August 2016. 19 Seiten.

Interview zu Preis-Kosten-Ausgleichszahlungen. In: LANDWIRT 21/16

Kommentar von Roman Goldberger. In: LANDWIRT 21/16

 

Arbeitsergebnisse 9/2016: Kritik am Text „Wiedereinführung der Milchquote kein sinnvolles Instrument der Agrarpolitik“ der Agrarökonomie-Professor/innen Brümmer, Cramon-Taubadel, Mußhoff, Qaim, Spiller, Theuvsen, Odening, Hüttel, Uehleke. Von Prof. Dr. Onno Poppinga (Holzhausen). Juni 2016. 9 Seiten.

 

Arbeitsergebnisse 8/2016: Wirtschaftlichkeit einer Milchviehfütterung ohne bzw. mit wenig Kraftfutter. Forschungsbericht zur Studie im Auftrag der Internationalen Forschungsgemeinschaft für Umweltschutz und Umwelteinflüsse auf Mensch, Tier, Pflanze und Erde e.V. (Langfassung). Von Karin Jürgens, Onno Poppinga und Urs Sperling. 87 Seiten

 

Arbeitsergebnisse 7/2016: Kommentar zum Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats für Agrarpolitik beim BMEL: „Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung“. Von Onno Poppinga (Holzhausen) unter Mitarbeit von Anneke Jostes (Witzenhausen). 27 Seiten

 

Arbeitsergebnisse 6/2015: Europäischer Außenhandel von Molkereierzeugnissen 2005–2014. Von Onno Poppinga und Michel Wohlgemuth. 19 Seiten.

 

Arbeitsergebnisse 5/2015: Bewegung muss im Kopf anfangen. Stellungnahme zum Thünen Working Paper 34. Von Onno Poppinga und Karin Jürgens. 11 Seiten.

 

Arbeitsergebnisse 4/2013: Arbeit richtig bewerten! Eine kritische Analyse zur aktuellen Debatte. Onno Poppinga in Zusammenarbeit mit Anneke Jostes. 21 Seiten

 

Arbeitsergebnisse 3/2012: Flächenkonkurrenz in Schleswig-Holstein und Möglichkeiten zur Minderung des Flächenverbrauchs. Analyse und Handlungsempfehlungen. Hubert Grundler und Frieder Thomas. 45 Seiten 

 

Arbeitsergebnisse 2/2012: Bindung der Direktzahlungen an Arbeit statt Fläche - Wirkungen von Vorschlägen zur Reform des Systems der Direktzahlungen in der Gemeinsamen Agrarpolitik. 53 Seiten.

 

Arbeitsergebnisse 1/2012: Direktzahlung und Kombilohn. Überlegungen zur Ausrichtung der europäischen Agrarpolitik. Onno Poppinga 13 Seiten.